Benutzerrechte verwalten: Grundlagen

Es gibt folgende Möglichkeiten Benutzerrechte zu verwalten:

  • Benutzer: Jedem Benutzer werden Rechte aus seiner Gruppe bzw. Gruppen zugewiesen. Bei Bedarf können Sie zusätzlich den Zugriff auf bestimmte Hersteller-Businessunits individuell sperren (Gesperrte Businessunits). Wird hier keine Einstellung vorgenommen, hat der jeweilige Benutzer Zugriff auf alle Hersteller-Businessunits. Mit der Einstellung Benutzer-Arbeitszeiten können Sie einschränken, zu welchen Zeiten sich dieser Benutzer in Repairline einloggen darf. Die Einschränkung gilt jeweils pro Wochentag. Wird hier für einen Wochentag keine Einstellung vorgenommen, gelten für diesen Benutzer an diesem Wochentag die Unternehmenszeiten.
  • Gruppe: Sie können für Ihr Unternehmen verschiedene Benutzergruppen anlegen (Administration/Gruppen). Pro Gruppe können Sie sowohl Rechte (Icon Gruppen – Rechte Zuordnung), als auch Einschränkungen (Icon Gruppen – Einschränkungen Zuordnung, sowie Gruppen – Dokumente sperren) jeweils in einer übersichtlichen Matrix definieren. Jeder Gruppe können Sie hier bequem in einer Matrix die gewünschten Benutzer zuordnen (Icon Gruppen – Benutzer Zuordnung).

Hinweis: In der Bearbeitungsansicht des Benutzerprofils sehen Sie unten in der Tabelle Rechte die aktuellen Rechte des Benutzers. (Administration/BenutzerBearbeiten)

Nicht nur in der Benutzerverwaltung, sondern auch in anderen Bereichen können Sie einzelne Einschränkungen anpassen, z.B. bei einem Workflowschritt. Bei Bedarf können beispielsweise folgende Einschränkungen festgelegt werden:

  • Gruppe X ist nicht erlaubt (Benutzer der Gruppe Y bzw. mit der Rolle X werden ausgeschlossen)
  • Gruppe Y ist erforderlich (schließt alle anderen Benutzer aus)